Der neue Weg von Mambo

Es gibt Trubel in der Mambo-Community. Nachdem die Miro eine Mambo Foundation gegründet hat ohne das Entwicklerteam mit einzubeziehen ist nun das Mamboteam zu recht sauer. Dies ist ein ungewöhnliches Vorgehen bei einem OpenSource-Projekt und hat anscheinend zu groö‚à´em ö√érger geführt. Es scheint so, als ob das Entwicklerteam von Mambo sich abwenden wird und auf dem aktuellen Mambo basierend einen eigenen Weg gehen möchte.

Drupal, ein aktueller Eindruck

Gerade eben bin ich mal wieder über Drupal gestolpert und erneut muss ich sagen, dass es wirklich gut ist. Für jeden Einsatz eine passende Lösung. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig sich verschiedene Systeme von Zeit zu Zeit einmal an zu schauen. Und eben Drupal will ich jetzt mal eben erneut thematisieren. Würde ich schnell ein paar adjektive für Drupal nennen müssen, dann würde ich schlank, schnell und umfangreich nennen. Drupal ist zwar in der Anfangskonfiguration sehr eingeschränkt, doch endeckt man schnell, dass es viel kann und ein enormes Potenzial hat.

Neuer Weg

Vor ein paar Tagen/Wochen wurde auf phpnuke.org ein Eintrag im Downloadbereich gelöscht, der zu meiner Homepage führte. Seit dem sind meine Besucherzahlen etwa um die Hälfte gesunken. Nun habe ich einige Zeit darüber nachgedacht und bin zu dem vorläufigen Schluss gekommen, dass es womöglich gar nicht so verkehrt ist, da von Seitens phpnuke.org besonders viele kamen, die überhaupt kein Deutsch konnten und mit jooon.de nichts anfangen konnten. Eben diese User gingen in den Downloadbereich und waren dann nie wieder gesehen.

Seiten