Vor einiger Zeit brach ein Streit aus. Dann war wieder Ruhe, doch plötzlich gab es wieder einen Vorfall. Es wurde von Psychoterror von Betrug und ähnlichem gesprochen. Es wurde ein neues Blog eröffnet, was sich nur mit dem Streit befasste. Es wurden munter Artikel auf den Seiten der Betroffenen veröffentlicht und von Rechtsanwälten gesprochen. Mann könnte sich an sich denken, dass die Betroffenen es doch einfach unter sich ausmachen sollten. Nur das klitzekleine Problem ist, dass die beiden Frauen und Ihr jeweiliges Umfeld aktiv in der PHP-Nuke-Community mit mischen. Da ist die eine Seite, die sich teilweise im Entwicklerteam von PragmaMX und nukeboards.de wieder findet und auf der anderen Seite die Administratorin von phpnuke-community.de, welche zugleich Entwicklerin des CPortals ist. Heute bekomme ich einen Newsletter in dem steht, dass eine neue deutsche Seite zum Thema PHP-Nuke an den Start gegangen ist, nuke-germany.de. Als ich die Seite besuchte stach sofort ins Auge, dass es sich dabei um das CPortal handelt. Ein Blick in das Impressum zeigte, dass die neue Seite von der Kontrahentin administriert wird.

Ich finde es "ganz toll" was momentan abgeht. Da wird um "Members" und seinem Platz in der deutschen PHP-Nuke-Landschaft gekämpft. Mal gucken, was das so alles gibt. Eins ist klar: Ich werde mich wundern, wenn auf phpnuke.de die Veröffentlichung der neuen PHP-Nuke Homepage bekannt gegeben wird.